ALLGEMEIN 15.01.2020

Das sind die Tourorte 2020

Techniker Beach Tour 2020 wieder mit jeweils vier Stadt- und Strandturnieren sowie den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand

Tourpremiere in Konstanz am Bodensee und Comeback in Jena

Während die besten deutschen Beach-Volleyball-Teams mitten im Wintertraining und damit der Saisonvorbereitung sind, steht der Tourkalender der größten Beach-Volleyball-Serie Europas fest. Die Techniker Beach Tour umfasst inklusive des Saisonhöhepunktes der Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften wieder neun Stationen von Anfang Mai bis Anfang September.

In der Geburtsstadt von Olympiasieger Julius Brink wird die Beach-Volleyball-Saison vom 08. bis 10. Mai 2020 auf dem Münsteraner Schlossplatz eröffnet. Nach dem Tourstopp auf dem Nürnberger Hauptmarkt (22.-24.05.) folgt Ende Juni die Premiere der ranghöchsten nationalen Beach-Volleyball Tour in der Konzilstadt Konstanz am Bodensee (26.-28.06.). Anfang Juli wird nach dreijähriger Pause – aber bereits zum dritten Mal nach 2015 und 2016 – auf dem Eichplatz der Lichtstadt Jena aufgeschlagen. Nach den vier Stadtturnieren geht es an die Strände der Ost- und Nordsee. Den Auftakt bildet das Ostseebad Zinnowitz auf Usedom (17.-19.07.) und direkt im Anschluss geht es in den Nationalpark Wattenmeer. Vom 24. bis zum 26. Juli fliegen die Beach-Volleybälle über den breiten Sandstrand von St. Peter-Ording. Im August folgen dann die Ostseeturniere am Südstrand von Fehmarn (07.-09.08.) und am Bootshafen von Kühlungsborn (14.-16.08.), bevor das Saisonfinale mit den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand steigt (03.-06.09.).


Die Techniker Beach Tour 2020 im Überblick:
08.05. – 10.05.2020   Münster / Schlossplatz
22.05. – 24.05.2020   Nürnberg / Hauptmarkt
26.06. – 28.06.2020   Konstanz / Klein Venedig
03.07. – 05.07.2020   Jena / Eichplatz
17.07. – 19.07.2020   Zinnowitz / Sportstrand
24.07. – 26.07.2020   St. Peter-Ording / Übergang Ording
07.08. – 09.08.2020   Fehmarn / Südstrand
14.08. – 16.08.2020   Kühlungsborn / Am Bootshafen

Deutsche Beach-Volleyball Meisterschaften
03.09. – 06.09.2020   Timmendorfer Strand / Seebrücke


René Hecht, Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV), sagt: „Ich freue mich sehr auf die Techniker Beach Tour 2020. Mit dem Tourstopp in Konstanz sind wir mit Europas größter nationaler Beach-Tour zum ersten Mal überhaupt am Bodensee. Ich bin mir sicher, dass wir auch dort auf riesige Begeisterung treffen. Der Mix aus Stadt- und Strandturnieren ist einfach perfekt: Nach dem traditionellen Start in Münster, geht es über Nürnberg, Konstanz und Jena an die wunderschönen Strände von Zinnowitz, St. Peter-Ording, Fehmarn sowie Kühlungsborn, bevor der krönende Abschluss, die Deutschen Meisterschaft in Timmendorfer Strand, ansteht. National gesehen gibt es einfach kein Event, auf das jedes Jahr so viele Menschen hin fiebern und dann vor Ort eine riesige Beach-Volleyball Party feiern. Bedanken möchten ich mich bei unseren Partnern, die uns diese großartige Entwicklung in den letzten Jahren ermöglicht haben und es immer wieder unglaublich schön anzusehen ist, mit welcher Begeisterung sie dabei sind.“

Niels Möllgaard, Leiter Markenkommunikation des Titelpartners TK, sagt. „Wir freuen uns, dass wir 2020 zum dritten Mal als Titelpartner auf die Techniker Beach Tour gehen. Das letzte Jahr der Partnerschaft war wieder sehr erfolgreich. Auf der Tour 2020 wollen wir mit spannenden Angeboten für die Themen Gesundheit, Sport und Fitness begeistern und uns so den Beach-Volleyball-Fans als moderner Gesundheitspartner präsentieren.“

Bei der Techniker Beach Tour 2019 waren insgesamt 333.000 Besucher vor Ort und verfolgten die spannenden Spiele der Beach-Volleyball-Profis. Vor der rekordverdächtigen Kulisse mit 72.000 Zuschauern in Timmendorfer Strand konnten sich im Finale der Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften Karla Borger und Julia Sude sowie überraschend Bennet und David Poniewaz durchsetzen.