ZINNOWITZ 06.08.2018

Die Techniker Beach Tour schlägt vom 10. - 12.08. in Zinnowitz auf

An der Ostsee geht es um die Titel und wichtige Punkte zur DM-Qualifikation

Mit dem Ostseebad Zinnowitz kehrt die ranghöchste deutsche Beach-Volleyball-Serie nach neunjähriger Pause auf die Insel Usedom zurück. Gespielt wird bei der Techniker Beach Tour Zinnowitz vom 10. bis zum 12. August am Fischerstrand im südöstlichen Strandabschnitt des Ostseebades.

Für die besten Beach-Volleyballer der Republik ist das Turnier auf der Sonneninsel Usedom die letzte Chance auf der Tour, sich Punkte für die DVV-Rangliste zu erspielen und so einen der 16 Plätze bei den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften zu sichern. Spannung bis zum letzten Ballwechsel ist im Ostseebad also gewiss. Die meisten Teams, die noch um jeden Punkt kämpfen müssen, starten an der Ostsee am Freitag in der Qualifikation. So auch Claaßen/Interwies, die aktuell auf dem 16. Platz der DM-Zulassungsliste geführt werden. In diesem Ranking liegen Krebs/Krohn nur drei Punkte dahinter und haben in Zinnowitz den Vorteil, bereits im Hauptfeld zu stehen. Auf dem „Schleudersitz“ bei den Männern rangieren aktuell Dollinger/Kulzer, die auf einen Hauptfeldeinzug angewiesen sind und dort möglichst weit kommen sollten, um die DM-Teilnahme nicht zu verspielen. Einige Teams könnten aber noch von Absagen profizieren, da vier Hauptfeldteams auch für das internationale Turnier in Moskau gemeldet haben und es je nach dem dortigen sportlichen Verlauf noch zu Ummeldungen kommen kann. Dazu zählt unter anderem das Nationalteam Thole/Wickler, das die Meldeliste in Zinnowitz anführt. Den Start im Ostseebad hingegen fest eingeplant hat das Nationalteam Bergmann/Harms, die hinter den viermaligen Turniergewinnern der Saison Becker/Schröder geführt werden.

In der Frauenkonkurrenz haben nur Behrens/Ittlinger sowohl für die Techniker Beach Tour Zinnowitz als auch für das 4-Sterne-Turnier in Moskau gemeldet. Die zweiten der Meldeliste, Mersmann/Tillmann, reisen mit einer blitzsauberen Erfolgsserie an den Ostseestrand. Sie gewannen die letzten sechs Turniere, bei denen sie gemeinsam starteten. Dazu zählen die Techniker Beach Tour Münster, Nürnberg und Kühlungsborn, das Landesverbandsturnier in Coesfeld sowie das internationale 1-Stern-Turnier in Baden (AUT). Ihren letzten Erfolg feierte das Beach-Duo mit dem Sieg Ende Juli beim 3-Sterne-Turnier in Tokio (JPN).

Das Turnier der Techniker Beach Tour ist mit einem Gesamtpreisgeld in Höhe von 25.000 Euro dotiert. Im Anschluss an die Samstagsspiele heißt es dann tanzen und feiern bis tief in die Nacht – bei der N-Joy Party direkt am Strand.