ZINNOWITZ 11.08.2018

Krebs/Krohn qualifizieren sich für die Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften

Nationalteam Bergmann/Harms steht im Halbfinale von Zinnowitz

Am Fischerstrand in Zinnowitz schlugen am Samstag die besten deutschen Beach-Volleyballteams auf. Im Hauptfeld der Techniker Beach Tour traten je 16 Frauen- und Männerteams an und spielten um wichtige Ranglistenpunkte für die Qualifikation zu den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand. Beim letzten Turnier der ranghöchsten nationalen Beach-Volleyballserie vor dem großen Saisonfinale nutzte Anne Krohn ihr „Heimspiel“ in Mecklenburg-Vorpommern und qualifizierte sich mit Partnerin Anika Krebs erstmals für die nationalen Titelkämpfe.

Krebs/Krohn starteten mit einem souveränen und überzeugenden 2:0 gegen Sarah und Lena Overländer in den Hauptfeldtag. Nach der anschließenden Niederlage gegen die Halbfinalistinnen Mersmann/Tillmann ging es im Achtelfinale gegen Lisa Arnholdt und Leonie Welsch. Nach dem 2:0-Erfolg ist Krebs/Krohn die Teilnahme an den ersten gemeinsamen Deutschen Meisterschaften schließlich nicht mehr zu nehmen. Beflügelt von diesem Erfolg spielten sie auch im Viertelfinale stark auf, mussten sich aber gegen Weltmeisterin und Olympiasiegerin Kira Walkenhorst und ihre Partnerin Leonie Körtzinger mit 24:22 und 21:18 geschlagen geben.

Körtzinger/Walkenhorst bestreiten nach drei Siegen in drei Spielen am Sonntagmorgen ihr drittes gemeinsames Halbfinale auf der diesjährigen Techniker Beach Tour. Um 08:40 Uhr treffen sie auf die bisher ungeschlagenen Behlen/Schneider. Der zweite Platz im Frauenfinale wird ebenfalls um 08:40 Uhr in der Partie Mersmann/Tillmann gegen Gernert/Kiesling ermittelt.

In der Männerkonkurrenz ging das Nationalteam Bergmann/Harms zum dritten Mal in der aktuellen Saison bei der Techniker Beach Tour an den Start. Nach einer knappen Tiebreak-Niederlage zum Auftakt gegen die Qualifikanten Noack/Pfretzschner spielte sich das Nationalduo bis in das Halbfinale vor. Im Viertelfinale bezwangen sie Holler/Lückemeier mit 2:0. Damit haben Bergmann/Harms am Sonntag weiterhin die Chance, ihren dritten Titel auf der Techniker Beach Tour 2018 zu sichern. Im Halbfinale müssen sie sich am Sonntagvormittag ab 09:30 Uhr zunächst gegen Mäurer/Westphal oder Karpa/Sievers durchsetzen, die ihr Viertelfinale am Sonntagmorgen um 08:40 Uhr austragen.

Einen perfekten Hauptfeldtag legten die Zwillingsbrüder Bennet und David Poniewaz auf Usedom hin. Mit drei Siegen und ohne Satzverlust gegen Georg und Peter Wolf, Mäurer/Westphal sowie Noack/Pfretzschner spielten sie sich bis in das Halbfinale vor und sind nach dem Tourstopp in Leipzig (Platz 2) erneut auf Medaillenkurs. Im Semifinale treffen sie am Sonntag um 10:40 Uhr auf Betzien/Erdmann.

Einen unglücklichen Tag erwischten hingegen die topgesetzten Becker/Schröder, die sich in der aktuellen Saison bei allen bisherigen sieben Turnieren der Techniker Beach Tour eine Medaille sicherten. Im zweiten Spiel des Tages gegen Betzien/Erdmann zog sich Jonas Schröder eine Fußverletzung zu und musste das Turnier vorzeitig beenden.