MÜNSTER 10.05.2019

Souveräner Auftakt für Nationalteams Borger/Sude und Bergmann/Harms

Mit den Gruppenspielen startete die Techniker Beach Tour Münster am Freitag

Münster. Seit Freitagmittag baggern und pritschen die besten Deutschen Beach-Volleyballteams bei der Techniker Beach Tour in Münster. Bei dem mit 30.000 Euro dotierten Turnier der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyball-Tour fanden die beiden Nationalteams Karla Borger/Julia Sude (DJK TuSA 06 Düsseldorf) und Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (Rattenfänger Beach-Team TC Hameln) wie auch Titelverteidigerin Cinja Tillmann (Team 48 Hildesheim) mit ihrer neuen Partnerin Kim Behrens (OSC Baden Württemberg) souverän ins Turnier.

Die Techniker Beach Tour Münster startete mit den ersten Gruppenspielen der jeweils 16 Teams bei den Frauen und Männer. Die topgesetzten Borger/Sude kamen zu einem klaren 2:0-Erfolg über Julika Hoffmann/Sarah Schulz (TGM Gonsenheim). Behrens/Tillmann setzen sich ebenfalls klar gegen Lena Ottens/Hannah Ziemer (Hamburger SV) durch. Am Samstagvormittag spielen in jeder Gruppe die Gewinner der ersten Spiele den ersten und zweiten Platz aus, während die Verlierer gegeneinander um den Einzug in das Achtelfinale und den damit Turnierverbleib kämpfen.

Bei den Männern kamen sowohl Bergmann/Harms als auch Alexander Walkenhorst/Sven Winter (DJK TuSA 06 Düsseldorf) zu klaren Auftakterfolgen gegen Leon Meier/Lui Wüst (TV Bühl/VFK Südwest Berlin) bzw. Tobias Brand/Jonas Reinhardt (United Volleys Frankfurt). Deutlich schwerer taten sich Paul Becker/Jonas Schröder (Deutsche Energie Beachteam/United Volleys Frankfurt), die in der vergangenen Saison vier Turniersiege auf der Techniker Beach Tour erreichten. Gegen Filip John/Simon Pfretzschner (FC Schüttorf 09/ASV Dachau) mussten sie über drei enge Sätze gehen, um die Chance auf den Gruppensieg zu wahren. Eine überraschende Niederlage mussten hingegen die an vier gesetzten Max Betzien/Jonathan Erdmann (VCO Berlin) hinnehmen. Sie verloren nach zwei knappen Sätzen mit 0:2 gegen Lennart Bevers/Lars Geukes (TuB Bochholt).

Am Samstag steht ab 9 Uhr zehn Stunden hochklassiger Beach-Volleyball-Sport auf dem Schlossplatz an. Der Eintritt ist das gesamte Wochenende bei allen Spielen frei. Die „comdirect bank Arena“ bietet Platz für 1.500 Zuschauer und bildet das Herzstück auf dem Schlossplatz. Darüber hinaus werden drei weitere Nebencourts aufgebaut, an denen die Zuschauer ebenfalls hochklassigen Beach-Volleyball bestaunen können. Für das leibliche Wohl und weitere Unterhaltung sorgen zahlreiche Sponsoren- und Gastronomiestände. Im Beach-Village laden viele Gewinnspiele und Aktionen die kleinen und großen Beach-Volleyball-Fans zum Mitmachen ein.

Wer die Spiele der ranghöchsten nationalen Beach-Volleyball-Serie nicht live vor Ort besuchen kann, wird im Internet bestens versorgt. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone – der Livescore liefert jeden Punkt in Sekundenschnelle von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele vom Center Court und von Court 2 auf Die-Techniker-Beach-Tour.de und Sportdeutschland.tv übertragen. Ab den Viertelfinalspielen wird mit drei Kameras im TV-Standard produziert und ran.de steigt in die Live-Übertragung ein. Diese Spiele werden inklusive der Finals am Sonntag von Dirk Berscheidt kommentiert.