Fehmarn 02.08.2019

Topgesetzte Erdmann/Winter und Körtzinger/Schneider mit souveränem Auftakt

Weitere Top-Teams bei der Techniker Beach Tour Fehmarn mit Startschwierigkeiten

Zum Auftakt der Techniker Beach Tour Fehmarn konnten sich die topgesetzten Teams am Südstrand trotz intensiver Gegenwehr klar in ihren Auftaktpartien durchsetzen. Sowohl das Perspektivteam des Deutschen Volleyball-Verbandes, Körtzinger/Schneider, die nach vielen Turnieren auf der World Tour inklusive der WM-Teilnahme erstmals nach dem Tourrauftakt in Münster wieder national am Start sind, konnten ihr erstes Spiel gegen Bartholome/Hassenstein souverän gewinnen, wie auch das zweite WM-Team Erdmann/Winter. Letztere sahen sich von dem jungen Wildcard-Team Wüst/Wüst zwar starker Gegenwehr ausgesetzt, gewannen am Ende aber klar mit 2:0.

Mehr Mühe hatten da die diesjährigen zweifachen Titelträger Bennet und David Poniewaz. Sie siegten nur knapp gegen das bayerische Interimsduo Doranth/Kroha mit 2:0. In die Verlängerung über drei Sätze mussten Becker/Schröder, auf Fehmarn an drei gesetzt gegen Klein/Sagstetter gehen. Nach einem umkämpften ersten Satz (25:23) verloren sie den zweiten Durchgang relativ deutlich mit 14:21, bevor sie im letzten Spiel des Abends doch noch den Dreisatzerfolg perfekt machten (15:11).

Bei den topgesetzten Frauen mussten nur Hoja/Hüttermann über drei Sätze gehen. Am Ende setzten sie sich dann gegen Höppner/Laggner durch. Das an Position zwei gesetzte Interimsduo Gernert/Niemczyk feierte hingegen einen souveränen Auftakterfolg gegen Kunst/Schieder.