TIMMENDORFER STRAND 21.08.2019

Vier Teams mit Debüt bei den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften

Marcus Popp macht zum Abschied das Dutzend in Timmendorfer Strand voll

In der kommenden Woche geht es in Timmendorfer Strand zum 26. Mal um die Titel der Deutschen Beach-Volleyball Meister. Der Deutsche Volleyball-Verband hat diese Woche die Zulassungslisten für die jeweils besten 16 Frauen- und Männerteams veröffentlicht. Gleich vier Teams feiern vom 29. August bis zum 1. September ihr Meisterschaftsdebüt. Bei den Frauen sind es die Teams Bieneck/Stautz und Hoffmann/Schulz sowie die Männerteams Harms/Peemüller und Brand/Reinhardt. Hinzukommen mit Simon Kulzer an der Seite des Deutschen Meisters 2015 Armin Dollinger, Dan John (mit Eric Stadie) und Jannik Kühlborn (mit Felix Glücklederer) drei Einzelspieler, die erstmals in Timmendorfer Strand dabei sein werden. Außerdem treten je sechs Frauen- und Männerteams erstmals in diesen Konstellationen beim Saisonfinale an der Lübecker Bucht an.

Mit der 12. Teilnahme will Marcus Popp seine Abschiedsvorstellung in Timmendorfer Strand geben. Der 37-jährige tritt Ende August zusammen mit seinem 16 Jahre jüngeren Partner Milan Sievers an. Für Melanie Gernert werden es an der Seite von Elena Kiesling ebenfalls die 12. DM-Teilnahme, aber den diesjährigen Teilnahmerekord hält Julia Sude, die zum 15. Mal um den Titel spielt, den sie bereits 2010 (mit Jana Köhler) und 2017 (mit Chantal Laboureur) holte. Zusammen mit Karla Borger führt Sude die Zulassungsliste deutlich an. Olympiasiegerin Laura Ludwig ist zum 14. Mal in Timmendorfer Strand am Start und hält mit sieben Meistertiteln den absoluten Rekord.

Mehr als rekordverdächtig war auch die Saison der Poniewaz-Zwillinge Bennet und David. Sie holten sich am vergangenen Wochenende mit dem vierten Titel in Folge auf der ranghöchsten nationalen Beach-Volleyball-Tour den alleinigen Rekord bei den Männern, gewannen insgesamt fünf Titel, standen bei insgesamt acht Turnieren im Halbfinale und sieben Mal auf dem Podium. Insgesamt holten sie so 1.440 Punkte auf der Techniker Beach Tour und brachen damit in die Phalanx der Nationalteams bei den Zulassungspunkten ein. Die Setzlisten für das Saisonfinale der Techniker Beach Tour werden auf Basis der Deutschen Ranglisten mit dem Stand am kommenden Montag erstellt. Hier werden sich insbesondere bei den Männern noch Verschiebungen ergeben, da vier Teams an diesem Wochenende noch ein 3-Sterne World Tour Turnier in Lettland spielen. Als Titelverteidiger gehen Bieneck/Schneider und die Vize-Weltmeister Thole/Wickler in die 26. Titelkämpfe in Timmendorfer Strand.